Diabetes

Rauchen ist ein wichtiger Faktor für die Entwicklung von Diabetes mellitus Typ 2. Besonders gefährdet sind neben Frauen jüngere Raucher/innen und familiär vorbelastete Raucher/innen (z.B. mit Diabetes mellitus Typ 2 in der Verwandtschaft). So haben Raucher/innen ein über 3fach erhöhtes Risiko, einen Typ 2 Diabetes zu entwickeln, besonders wenn früh mit dem Rauchen begonnen wird.

Zigarettenrauchen und Diabetes mellitus sind eine gefährliche Kombination. Rauchen kann einerseits Insulinresistenz und Diabetes mellitus Typ 2 mitverursachen, andererseits haben rauchende Diabetikerinnen und Diabetiker ein vielfach erhöhtes Risiko für diabetische Spätschäden (z.B. koronare Herzkrankheiten, Arteriosklerose, Nierenerkrankungen, Makuladegeneration).

Die effektivste und kostengünstigste Behandlung für Diabetiker/innen ist der Rauchstopp.