Sexualität

Rauchen wirkt sich negativ auf die Sexualität von Männern und Frauen aus.

Frauen

Rauchen stellt einen ernstzunehmenden Risikofaktor für Herzkreislauferkrankungen dar, besonders wenn gleichzeitig die „Pille“ eingenommen wird. Durch die Kombination „Rauchen und Pille“ steigt auch das Thromboserisiko.

Rauchen kann Unfruchtbarkeit, unregelmäßige Regelblutungen oder das Ausfallen der Regelblutung verursachen sowie zu einer früheren Menopause führen.

Männer

Rauchen kann den Blutfluss in die Genitalien vermindern. Bei längerem Zigarettenkonsum können die feinen Blutgefäße, die für die Durchblutung im Penis sorgen, geschädigt werden. Bei Männern erhöht sich das Risiko von Erektionsstörungen.

Rauchen beeinträchtigt auch die Qualität der Spermien. Ein Rauchstopp reduziert Impotenz und kann die Spermienqualität verbessern.