Was uns am Herzen liegt…

 

Unser Herz ist der wichtigste Muskel im Körper, denn er pumpt regelmäßig Blut in unser Kreislaufsystem und versorgt so den Körper mit lebenswichtigem Sauerstoff. Leider achten wir zu wenig auf unser Herz, denn Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind immer noch Todesursache Nr. 1. Speziell Rauchen stellt einen hohen Risikofaktor für die Herzgesundheit dar.

 

Der Weltherztag am 29. September soll uns daran erinnern, auf ein gesundes Herz zu achten.

 

Neben gesunder Ernährung und viel Bewegung ist die Rauchfreiheit ein entscheidender Faktor in der Vorsorge, denn der Rauchstopp reduziert das Risiko für Herzkreislauferkrankungen deutlich.

 

Wie wirkt sich Rauchen auf das Herzkreislaufsystem aus? 

  • Rauchen verengt die Blutgefäße, wodurch es zu einer Erhöhung des Blutdrucks kommt
  • Die Zusammensetzung der Blutfette wird ungünstig beeinflusst („gutes“ Cholesterin wird gesenkt, „schlechtes“ Cholesterin erhöht)
  • Rauchen verschlechtert die Sauerstoffversorgung der Muskulatur
  • Das Blut wird zähflüssiger, Blutplättchen verklumpen – das Risiko für die Entstehung von Blutgerinnsel steigt
  • All diese Faktoren fördern die Entstehung von Arteriosklerose, welche zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen kann

Die gute Nachricht ist, dass durch den Rauchstopp der Blutdruck schon innerhalb einer Woche gesenkt werden kann und das Risiko für Herzkreislauferkrankungen sinkt!

 

Tipps für ein gesundes Herz:

  • Auf eine rauchfreie Umgebung achten
  • Gesunde, ausgewogene Ernährung
  • Bewegung in den Alltag integrieren
  • Vorbeugung von Übergewicht
  • Regelmäßige Kontrolle der Werte (Blutdruck, Cholesterin etc.)
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Risikofaktoren wie Rauchen und Alkohol vermeiden

 

Werden Sie im Herbst aktiv und öffnen Sie Ihr Herz für die Rauchfreiheit!

 

 

Dieser Artikel stammt von

Bookmarken und teilen

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.