Welt-COPD-Tag 2015: „Es ist nicht zu spät!“

 

COPD – vier Buchstaben, hinter denen sich eine schleichend auftretende Erkrankung verbirgt: die chronisch obstruktive Lungenerkrankung.

 

Diese chronische Entzündung der Atemwege ist weltweit „im Vormarsch“ und zählt zu den häufigsten Todesursachen – dennoch ist der Begriff COPD nach wie vor vielen Menschen unbekannt. Häufigste Ursache für die Entstehung einer COPD ist das Rauchen.

 

In Österreich sind Schätzungen zufolge 800.000 Menschen von COPD betroffen.

 

Der jährlich am 18. November stattfindende Welt-COPD-Tag möchte über die Atemwegserkrankung informieren und auf Möglichkeiten der Vorbeugung bzw. Behandlung hinweisen.

 

Die Hauptsymptome einer beginnenden COPD sind Auswurf, Husten und Atemnot. Raucher/innen sollten regelmäßig zur ihrer Lungenfachärztin/ihrem Lungenfacharzt gehen, um eine eventuelle Erkankung frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

 

Der Rauchstopp ist die wichtigste Maßnahme, um der Entstehung oder Verschlimmerung einer COPD vorzubeugen.

 

An dieser Stelle möchten wir auf unseren Informationsfolder zum Thema COPD aufmerksam machen, welchen Sie jederzeit kostenfrei bei uns bestellen können.

 

Mehr dazu:

Informationsfolder über COPD

Leichter atmen bei Lungen-und Bronchialerkrankungen

 

 

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!