Bleiben Sie rauchfrei!

Viele Raucher/innen sind positiv überrascht darüber, dass die Umsetzung des Rauchstopps problemlos gelingt und vielleicht sogar einfacher ist als angenommen. Nach den ersten rauchfreien Tagen kann es manchmal etwas schwieriger werden, den Verlangensattacken nach einer Zigarette zu widerstehen. Es können Gedanken auftauchen, die einem sagen, dass es ja nicht so schlimm wäre, ein paar Züge oder eine einzige Zigarette zu probieren – danach könne man ja wieder aufhören.

In diesem „nur ein paar Züge oder eine Zigarette probieren“ liegt oft das Problem, da das Suchtgedächtnis im Gehirn sofort wieder anspringt und nach mehr „Nahrung“ verlangt. So kann das Verlangen schnell wieder sehr stark werden und die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls steigt. Versuchen Sie deshalb, genau diesen „einen Griff“ zur Zigarette zu vermeiden – halten Sie sich das, was Sie schon geschafft haben, vor Augen und versuchen Sie, weiter an Ihren Erfolg anzuschließen.

Nehmen Sie sich vor, HEUTE rauchfrei zu verbringen!

  • Konzentrieren Sie sich immer auf den heutigen Tag.
  • Bleiben Sie standhaft! Weder eine gute noch eine schlechte Nachricht oder Laune ist ein Grund für „nur die eine Zigarette“.
  • Denken Sie in Etappen und nehmen Sie sich jeden Tag neu vor, rauchfrei zu bleiben.
  • Seien Sie sich darüber im Klaren, dass bereits eine Zigarette den Rückfall bedeuten kann. Probieren Sie nicht, ob sie Ihnen schmeckt – damit riskieren Sie Ihren bisherigen Erfolg.
  • Setzen Sie jene Strategien ein, die Ihnen bisher geholfen haben rauchfrei zu bleiben.