Was tun bei Verlangensattacken?

Was tun bei Verlangensattacken? In den ersten rauchfreien Tagen verspüren Sie möglicherweise immer wieder Verlangen nach einer Zigarette. Manchmal sogar sehr heftig. Das sind sogenannte Verlangensattacken.

Verlangensattacken sind normal und kommen bei vielen Menschen vor, die ein rauchfreies Leben beginnen. Wichtig ist, dass Sie wissen, dass die Verlangensattacken nicht lange dauern (durchschnittlich ca. 5-10 Minuten) und dass sie von Tag zu Tag seltener und weniger intensiv auftreten. Mit einigen hilfreichen Strategien können Sie sich gut vorbereiten und den Verlangensattacken ein Schnippchen schlagen.
Hier finden Sie eine Übersicht zu hilfreichen Strategien bei Verlangensattacken:

Wenn das Verlangen leicht ist:

  • Schenken Sie dem Verlangen keine größere Beachtung: es wird so schnell vorüber gehen, wie es gekommen ist.
  • Bleiben Sie bei dem, was Sie gerade tun und versuchen Sie, sich wieder verstärkt darauf zu konzentrieren!

Wenn das Verlangen mittel ist:

  • Richten Sie Ihre Gedanken ganz bewusst auf etwas anderes (z.B. auf Ihre Motive zum Rauchstopp oder auf ein angenehmes Erlebnis in der Vergangenheit).
  • Beschäftigen Sie sich mit einer Tätigkeit, die Sie nicht mit dem Rauchen verbinden.
  • Verändern Sie etwas an Umgebungsbedingungen: Oft helfen schon „Kleinigkeiten“ wie z.B. Aufstehen, sich bewegen, Fenster öffnen, ein Gespräch führen.
  • Versuchen Sie, Ihre Aufmerksamkeit vom Verlangen nach einer Zigarette abzuwenden – es hilft Ihnen nicht weiter, sich auszumalen, wie schön es wäre. Je schneller Sie die Aufmerksamkeit abwenden, desto weniger wird sich das Rauchverlangen ausbreiten.

Wenn das Verlangen stark ist:

  • Machen Sie sich bewusst, dass diese Attacken nur einen kurzen Zeitraum andauern, maximal bis zu 10 Minuten. Danach verschwinden sie so schnell wie sie aufgetaucht sind.
  • Versuchen Sie, mit Wörtern zu beschreiben, was es ist, was Sie spüren – auf diese Weise schaffen Sie Distanz zur Verlangensattacke.
  • Belohnen Sie sich für eine erfolgreich überstandene Attacke. Und vergessen Sie nicht: Auch wenn Sie anfangs häufig Verlangensattacken erleben, so wird der Großteil der Zeit frei vom Rauchverlangen sein.

Tipp: Wenden Sie die 3 A-Technik an!