Seite auswählen

Rauchverlangen

Unangenehm – aber ganz normal!

Starker Gusto auf eine Zigarette? Die Gedanken drehen sich um nichts anderes mehr? Das sind Verlangensattacken, auch Suchtdruck oder Craving genannt.

Verlangensattacken sind normal und kommen bei den meisten Menschen beim Start in ein rauchfreies Leben vor. Es kann sein, dass die Verlangensattacken auch noch eine ganze Weile nach dem Rauchstopp auftreten! Seien Sie beruhigt, das ist normal. Je länger Sie rauchfrei sind, desto seltener und schwächer werden diese Attacken. Wichtig ist, dass Sie wirksame Strategien parat haben, wenn Sie eine Attacke heimtückisch überfällt.
Wichtig zu wissen ist auch, dass diese Verlangensattacken nicht lange dauern (durchschnittlich ca. 5-10 Minuten) und dass sie von Tag zu Tag seltener und weniger intensiv auftreten. Mit einigen hilfreichen Strategien können Sie sich gut vorbereiten und den Verlangensattacken gelassen gegenüberstehen.

 

Hilfreiche Strategien:

Wenn das Verlangen leicht ist:

  • Schenken Sie dem Verlangen keine größere Beachtung: es wird so schnell vorüber gehen, wie es gekommen ist.
  • Erinnern Sie sich daran, was Sie mit dem Rauchstopp schon alles geschafft haben und seien Sie stolz auf sich!
  • Bleiben Sie bei dem, was Sie gerade tun und versuchen Sie, sich wieder verstärkt darauf zu konzentrieren!

Wenn das Verlangen ein bisschen stärker ist:

  • Lenken Sie sich ab! Denken Sie an Ihre Motive für den Rauchstopp oder an ein angenehmes Erlebnis in der Vergangenheit.
  • Beschäftigen Sie sich mit einer Tätigkeit, die Sie nicht mit dem Rauchen verbinden.
  • Werden Sie aktiv! Stehen Sie auf, bewegen Sie sich, atmen Sie tief durch oder beginnen Sie ein Gespräch.
  • Verharren Sie nicht beim Gedanken ans Rauchen. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Gegenwart und nutzen Sie Ihre fünf Sinne. Was sehen/hören/spüren/riechen/schmecken Sie gerade?
  • Woran könnte der Rauchwunsch Sie erinnern? Ist es vielleicht gerade wieder Zeit für eine Pause, eine Belohnung, eine Auszeit oder für Entspannung?
  • Warum wollen Sie rauchfrei sein? – Denken Sie daran und bleiben Sie heute rauchfrei!

Wenn das Verlangen stark ist:

  • Machen Sie sich bewusst, dass diese Attacken nur einen kurzen Zeitraum andauern, maximal bis zu 10 Minuten. Danach verschwinden sie so schnell wie sie aufgetaucht sind.
  • Versuchen Sie (für sich selber oder jemand nahestehendem), mit Wörtern zu beschreiben, was es ist, was Sie spüren – auf diese Weise schaffen Sie Abstand zur Verlangensattacke.
  • Belohnen Sie sich für eine erfolgreich überstandene Attacke!
  • Wenden Sie die 3 A-Technik an!

Und denken Sie daran: Auch wenn Sie anfangs häufig Verlangensattacken erleben, so ist der Großteil Ihrer Zeit sicher frei vom Rauchverlangen.

Buchen Sie einen Anruf!

Wir rufen Sie gerne an.

Anruf buchen!

Alternativen zum Rauchen

Es gibt viele Möglichkeiten, um nicht zur Zigarette zu greifen!

mehr

  • Niederösterreichische Gebietskrankenkasse
  • Salzburger Gebietskrankenkasse
  • Steiermäkische Gebietskrankenkasse
  • Burgenländische Gebietskrankenkasse
  • Tiroler Gebietskrankenkasse
  • Vorarlberger Gebietskrankenkasse
  • Kärntner Gebietskrankenkasse
  • Oberösterreichische Gebietskrankenkasse – Forum Gesundheit
  • Wiener Gebietskrankenkasse – Forum Gesundheit
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Versicherungsanstalt öffentlicher Bediensteter
  • Sozialversicherungsanstalt der Bauern
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung