Seite auswählen

Trauen Sie sich den Rauchstopp zu!

Sie können nur gewinnen.

Viele Raucher/innen schieben den Rauchstopp lange vor sich her. Das kann viele verschiedene Gründe haben. Ein Hindernis kann sein, dass man sich den Rauchstopp gar nicht zutraut. Viele Raucher/innen haben schon ein oder mehrere Male den Rauchstopp in Angriff genommen und es nur für kurze Zeit (ein paar Stunden, einige Tage oder ein paar Wochen) geschafft, rauchfrei zu sein, bevor sich die Zigarette wieder ihren Platz im Alltag gesucht hat. Das gehört zu den Kennzeichen der Nikotinabhängigkeit.

Lassen Sie sich nicht entmutigen. Raucher/in zu sein oder zu bleiben ist kein Schicksal oder keine Sache der Persönlichkeit.

Trauen Sie sich den Rauchstopp zu!

Mit guter Vorbereitung, klaren Gründen, Unterstützung und eventuell auch professioneller Hilfe haben Sie gute Chancen, rauchfrei zu werden – egal ob Sie 20 oder 70 Jahre alt sind, einen oder zehn Rauchstopps hinter sich haben, 20 oder 60 Zigaretten am Tag rauchen!

Keine Angst vor Rückfällen!

Rückfälle gehören in der Regel zum Veränderungsprozess. Nutzen Sie all Ihre Erfahrungen, die Sie bei bisherigen Rauchstopps gesammelt haben, um beim nächsten Mal bestimmte Fallen und Risikosituationen zu meiden.

Keine Angst vor Entzugssymptomen!

Ungefähr die Hälfte der Raucher/innen berichtet von Entzugssymptomen beim Rauchstopp. Jeder Rauchstopp verläuft anders. Auch wenn Sie früher einmal unter Entzugserscheinungen gelitten haben, so muss sich das beim nächsten Mal nicht wiederholen. Außerdem gibt es Unterstützung und das Wissen, dass die Entzugssymptome in der Regel nicht lange dauern.

Haben Sie Vertrauen in sich!

Sie haben sicher schon einiges in Ihrem Leben geschafft, manches vielleicht auf Anhieb, anderes hat vielleicht ein paar Anläufe gebraucht:  Schule und Ausbildung abgeschlossen, den Führerschein gemacht, ein Projekt trotz auftretender Schwierigkeiten und Probleme gut abgeschlossen, einen Konflikt zum Guten gelöst, hartnäckig ein Ziel verfolgt, sich und der eigenen Familie eine Lebensgrundlage geschaffen, vielleicht sogar ein Haus gebaut? Warum sollten Sie es dann nicht schaffen, sich von diesem kleinen tödlichen Stäbchen, das Ihnen die Tabakindustrie eingebrockt hat, zu verabschieden?

Ausreden gelten nicht!

Nicht der richtige Zeitpunkt? Noch nicht wirklich notwendig, weil Sie gesund sind? Sie können sich ein Leben ohne Zigarette nicht vorstellen? Sie glauben, Ihnen schadet das Rauchen nicht? Sie brauchen die Zigarette, weil Sie sonst zunehmen würden? Rauchen gehört einfach zu Ihrem Leben?

Nehmen Sie den Rauchstopp in Angriff!

Wenn Sie nicht völlig überzeugt davon sind, dass Rauchen für Sie das Beste und Sinnvollste ist – hören Sie auf damit und suchen Sie nicht länger Ausreden fürs Weiterrauchen!

 

Rufen Sie uns an!

Wir beraten und informieren Sie gerne!

mehr

Passivrauch

Rauch ist giftig, niemand sollte ihn einatmen!

mehr

Testen Sie Ihre Abhängigkeit!

Hier

  • Niederösterreichische Gebietskrankenkasse
  • Salzburger Gebietskrankenkasse
  • Steiermäkische Gebietskrankenkasse
  • Burgenländische Gebietskrankenkasse
  • Tiroler Gebietskrankenkasse
  • Vorarlberger Gebietskrankenkasse
  • Kärntner Gebietskrankenkasse
  • Oberösterreichische Gebietskrankenkasse – Forum Gesundheit
  • Wiener Gebietskrankenkasse – Forum Gesundheit
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Versicherungsanstalt öffentlicher Bediensteter
  • Sozialversicherungsanstalt der Bauern
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung