Seite wählen

Von: Das RauchfreiTelefon | 22. März 2021 | Rauchfreies Leben

Trotz Rauchstopp: Momente für mich! (Teil2)

Denken Sie an Ihre persönliche Auszeit!

Hier finden Sie ein paar Anregungen, wie Sie sich im Alltag Ihre persönlichen Momente umsetzen können:

Richtig Pause machen:

Es ist wichtig in der Pause etwas anderes zu tun als bei der Arbeit. Bei körperlicher Arbeit sollen sie sich in der Pause ausruhen. Bei Bildschirmarbeit ist es besser in der Pause nicht auf das Handy oder den PC zu schauen. Wer im Job viel reden muss, sollte die Pause besser in Ruhe alleine verbringen. Der Ortswechsel ist auch gut für uns, also die Pause am besten nicht am Arbeitsplatz verbringen, sondern z.B. in einem anderen Raum.

Beziehungen pflegen:

Positive Beziehungen tun uns gut. Gibt es jemanden, dem Sie von Ihrem Rauchstopp erzählen können, haben Sie sogar jemanden der mit Ihnen aufhören will? Gemeinsam klappt es leichter! Soziale Kontakte helfen uns mit unseren Gefühlen umzugehen, Lösungen zu finden und können Trost geben oder uns zum Lachen bringen. Planen Sie bewusst Zeiten für die Beziehungspflege ein. Wann möchten Sie jemanden eine Nachricht schreiben oder ein Telefonat führen? Wann können Sie sich mit jemanden treffen? Wer könnte Ihr „Rauchfrei-Buddy“ sein, der Ihnen zuhört, wenn es mal schwer ist?

Selbstwirksamkeit stärken:

Auch die sogenannte Selbstwirksamkeitsüberzeugung ist eine gute Unterstützung beim Rauchfrei werden und bleiben. Sie lässt sich auch selbst positiv beeinflussen etwa durch „Mutmacher-Sätze“: „Ich weiß ich kann es schaffen“ oder „Ich habe schon viel erreicht, wenn ich weiter meine Fähigkeiten nutze und auf meine Erfahrungen zurückgreife werde ich rauchfrei bleiben.“ „Ich bin stolz auf mich“.

Genuss?

Eine schnelle Möglichkeit für positive Gefühle zu sorgen ist Genuss. Innehalten und sich auf die Sinnesreize zu konzentrieren, dabei bleibt gefühlt die Zeit stehen.

Ist das das Geheimnis der sogenannten „Genusszigarette“? Einfach einen Moment an nichts denken müssen, nichts tun? Was könnte für Sie diesen Genuss ersetzen?

Ein heißes Entspannungsbad, ein gutes Essen, das Lauschen ihrer Lieblingsmusik, ein Spieleabend mit Freunden, ein Waldspaziergang? Finden Sie es heraus und genießen Sie es!

(C)Shutterstock

Mehr dazu:

Ratgeber: Psychische Gesundheit „Momente für mich!“-Fibel der Österreichischen Gesundheitskasse

 

Alternativen zum Rauchen

Es gibt viele Möglichkeiten, um nicht zur Zigarette zu greifen!

mehr

kostenlose Unterstützung und Motivation per Smartphone

zum Download

  • Österreichische Gesundheitskasse
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung