Seite wählen

Von: Das RauchfreiTelefon | 3. Februar 2020 | Gesundheit und Rauchstopp

 20 Jahre Weltkrebstag, am 4. Februar 2020

„ICH BIN UND ICH WERDE“- Wer BIN ICH und was WERDE ICH anlässlich des Weltkrebstages zur Bekämpfung von Krebs tun?

Obwohl sich Behandlungsmöglichkeiten stetig verbessern, ist Krebs immer noch eine der häufigsten Todesursachen.  Experten schätzen, dass 40 Prozent aller Erkrankungsfälle durch einen gesunden Lebensstil vermeidbar sind. Der Weltkrebstag am 4. Februar sensibilisiert zu dem Thema.

Das diesjährige Motto inspiriert vielleicht auch jede/n Einzelne/n dazu, mit Vorsorge und Prävention etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Auch bei bereits bestehenden Erkrankungen gibt es Möglichkeiten etwas für das eigene Wohlbefinden und die Lebensqualität zu tun. Oft wünschen sich Betroffene, aus einer gefühlten Hilflosigkeit angesichts der Erkrankung herauszukommen und selbst aktiv zu werden.

Wie könnte man einen gesunden Lebensstil fördern?

  • rauchfrei leben
  • sich regelmäßig bewegen
  • die Haut vor UV-Strahlen schützen

sind wichtige präventive Maßnahmen, um einige Krebserkrankungen zu vermeiden oder bei bereits bestehender Erkrankung die Lebensqualität zu verbessern.

Einige Vorsorgeuntersuchungen dienen dazu, Krebs früh zu erkennen. Dadurch steigen die Chancen, rechtzeitig mit den Behandlungen und angrenzenden Therapien zu beginnen.

Die Österreichische Krebshilfe hat sich in den letzten 110 Jahren ausgehend von Heimbesuchen und Unterstützung durch kleine Geldbeträgen als professionelle Anlaufstelle für Information, Hilfe, auch professioneller finanzieller Soforthilfe, Vorsorge und Forschung mit 63 Krebshilfe-Beratungsstellen etabliert. Die Beratungsangebote in den Beratungsstellen sind für viele Betroffene und Angehörige nicht mehr wegzudenken. Bekannte Kampagnen wie „Pink Ribbon“ und „Sonne ohne Reue“ sind vielen Österreicherinnen und Österreichern ein Begriff. Auch das „Dont´Smoke Volksbegehren“ wurde von der Krebshilfe geführt, da Rauchen einer der wichtigsten vermeidbaren Risikofaktoren für Krebserkrankungen ist.

Links:

https://www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/weltkrebstag-2020/

www.krebshilfe.net

Trauen Sie sich den Rauchstopp zu!

Sie möchten etwas ändern? Worauf warten Sie noch?

mehr

Passivrauch

Rauch ist giftig, niemand sollte ihn einatmen!

mehr

  • Österreichische Gesundheitskasse
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung