Seite wählen

Ernährung

Der Körper braucht etwas Zeit sich umzustellen.

Nikotin beschleunigt den Stoffwechsel. Das heißt, dass eine Raucherin / ein Raucher pro Tag 200 – 300 Kalorien (kcal) mehr verbraucht.

Viele Raucher/innen befürchten eine Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp. Dies muss nicht sein, wenn Sie ein paar Punkte beachten.

 

» Trinken Sie viel Flüssigkeit (Wasser, stark verdünnte Säfte, ungezuckerte Tees,…)

» Ersetzen Sie das Rauchen nicht mit Essen

» Versuchen Sie zwischen Hunger und Gusto zu unterscheiden

» Greifen Sie zu Kaugummi, Strohhalm oder Zahnstocher

» Gusto auf etwas Süßes? Ein Glas Orangensaft, ein Naturjoghurt mit einem Löffel Honig, Zimt oder Kakaopulver helfen

» Entwickeln Sie Strategien für Heißhungerattacken (z.B. Wasser trinken, Karotten knabbern, Bewegung machen)

» Essen Sie zu regelmäßigen Zeiten und essen Sie nicht zwischendurch

» Achten Sie auf eine langfristige und vernünftige Umstellung Ihrer Ernährung anstelle von strengen kurzfristigen Diäten

» Versuchen Sie, etwa 200 Kalorien (kcal) pro Tag einzusparen – zum Beispiel: ein Croissant 174 kcal, 35 g Erdnüsse 197 kcal, 2 EL Kartoffelsalat mit Mayonnaise 200 kcal, 1 großes Bier 200 kcal, 1/4 l Rotwein (200 kcal), 1 Flasche Cola (0,33 l) 142 kcal, 40 g Schokolade 200 kcal

Erlauben Sie sich im Rahmen des Rauchstopps vorübergehend eine geringe Gewichtszunahme von zwei bis drei Kilogramm, bis sich der Körper wieder auf den Normalbetrieb ohne Zigaretten umgestellt hat.

  • Österreichische Gesundheitskasse
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung