Seite wählen

Gewicht

Mythen und Fakten über die Gewichtszunahme beim Rauchstopp

Gründe für eine Gewichtszunahme

Gründe für eine mögliche Gewichtszunahme

  1. Tatsache ist, dass das durch den Zigarettenrauch inhalierte Nikotin den Stoffwechsel beschleunigt und so zu einem um ca. 200 Kalorien gesteigerten Energieumsatz führt. Nach dem Rauchstopp normalisiert sich der Stoffwechsel wieder – der Kalorienverbrauch sinkt auf das eigentliche Grundniveau. Bei gleicher Ernährung und gleichem Bewegungsausmaß wie vor dem Rauchstopp wäre es normal, im Lauf einiger Monate zwei bis vier Kilogramm zuzunehmen.
  2. Ein mögliches Entzugssymptom nach dem Rauchstopp ist vermehrter Appetit. Gepaart mit dem wieder erwachenden Geschmacks- und Geruchssinn essen Sie mehr und so kommt es zu einer erhöhten Kalorienzufuhr.
  3. Bei manchen Exraucher/innen kommt es zu einer Art „Suchtverschiebung“ – anstelle der Zigarette wird dann vermehrt zu Süßigkeiten gegriffen, was ebenfalls eine Gewichtszunahme begünstigt.

Die gute Nachricht ist, dass es eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt, einer eventuellen Gewichtszunahme vorzubeugen, indem Sie vermehrt auf gesunde Ernährung und Bewegung achten.

Ernährung

  • Trinken Sie viel Flüssigkeit. Wasser, verdünnte Obst- und Gemüsesäfte, Früchte – und Kräutertees sind gesund und kalorienarm.
  • Achten Sie auf eine langfristige und vernünftige Umstellung Ihrer Ernährung anstelle von strengen kurzfristigen Diäten. Eine gesunde Ernährung beinhaltet: viel Gemüse und Obst, überwiegend Vollkorn – und Getreideprodukte, wenig Fleisch und Fett. Vermeiden Sie Zucker und Weißmehl und reduzieren Sie Alkohol- und Kaffeekonsum.
  • Füllen Sie Ihre Vitamindepots auf, die durch das Rauchen gelitten haben. Frisches Gemüse und Obst auf dem täglichen Speiseplan sind die beste Möglichkeit dafür.
  • Greifen Sie zu Kaugummi, Strohhalm oder Zahnstocher, wenn Sie das Gefühl haben, etwas zwischen den Lippen oder Fingern zu benötigen!
  • Gusto nach Süßem? Ein Glas Orangensaft, ein Naturjoghurt mit einem Löffel Honig, Zimt oder Kakaopulver schaffen Abhilfe.
  • Versuchen Sie, zwischen Hunger und Appetit zu unterscheiden.
  • Entwickeln Sie Strategien für Heißhungerattacken (z.B. Wasser trinken, Karotten knabbern, Bewegung).

Versuchen Sie, etwa 200 Kalorien pro Tag einzusparen. Das sind in etwa:

  • 1 Croissant (174 kcal)
  • 35 g Erdnüsse (197 kcal)
  • 2 EL Kartoffelsalat mit Mayonnaise (200 kcal)
  • 1 halbes Bier (0,5 l) (ca. 200 kcal)
  • 1 Glas Rotwein (200 kcal)
  • 1/2 Stück Schwarzwälder Kirschtorte (200 kcal)
  • 1 Flasche Cola (0,33 l) (142 kcal) oder
  • 40 g Schokolade (200 kcal)
  • 1 Muffin (40g) (ca. 170 kcal)

Hilfreich kann sein, sich im Rahmen des Rauchstopps (vorübergehend) eine leichte Gewichtszunahme (zwei bis drei Kilo) zu erlauben bis sich der Körper wieder auf den Normalbetrieb ohne Zigaretten umgestellt hat. Der Nutzen des Rauchstopps überwiegt einige wenige Kilos mehr deutlich!

  • Österreichische Gesundheitskasse
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung