Gerücht & Wahrheit

Über das Rauchen kursieren viele Gerüchte – sicher kennst Du auch einige davon. Aber was von all den Informationen, die herumschwirren stimmt tatsächlich? Lass dich nicht für dumm verkaufen und informiere Dich hier, was Gerücht und was Wahrheit ist!

Macht Rauchen impotent?

Ja! Sexualität und Fruchtbarkeit werden durch das Rauchen negativ beeinflusst. Die schlechtere Durchblutung der Blutgefäße kann schon bei jungen Männern zu Erektionsstörungen führen!

Macht Rauchen wirklich schlank?

Nein! Studien belegen: Wer schon in der Jugend raucht, wird später dick! Nikotin bewirkt zwar eine Steigerung des Kalorienverbrauchs, der Tabak wirkt sich jedoch in Kombination mit den Hormonen negativ auf die Fettverteilung aus. Fettpolster sammeln sich mit der Zeit um die Taille an.

Verbessert Rauchen die Konzentration?

Nein! Nikotin regt das Gehirn zwar an, Kohlenmonoxid betäubt es aber wieder. Rauchen wirkt sich somit negativ auf die Entwicklung und die Funktion des Gehirns aus. Es ist die Pause, die Entspannung bringt und dich kreativer macht, und nicht die Zigarette!

Wirkt Rauchen gegen Stress?

Nein! Ganz im Gegenteil: Rauchen ist purer Stress für deinen Körper! Die Zigarette stresst deinen Körper ständig, denn er ist von einer Zigarette zur nächsten auf Entzug. Nach dem Rauchen spürst du also eine Erleichterung, die du ohne Zigaretten überhaupt nicht notwendig hättest. Die Erfahrung zeigt: Rauchfreie Jugendliche fühlen sich weniger gestresst als rauchende!

Macht Rauchen fit?

Nein! Rauchen bewirkt eine Leistungsminderung und einen Konditionsabbau durch das aufgenommene Kohlenmonoxid. Nach dem Rauchen von nur einer Zigarette nimmt die Muskelkraft kurzfristig um rund 10 % ab.
Rauchfrei hast du mehr Sauerstoff zur Verfügung und bringst mehr sportliche Leistung!