Schutz vor Passivrauch

  • Schützen Sie sich und Ihr Umfeld vor Passivrauch!
  • Rauchen Sie nicht in Ihrer Wohnung. Der Zigarettenrauch setzt sich an Decken, Wänden und Kleidung ab. Auch durch Lüften werden die Schadstoffe nicht vollständig entfernt. Erklären Sie Ihre Wohnung zur rauchfreien Zone!
  • Weisen Sie Ihre Gäste darauf hin, dass Ihre Wohnung rauchfrei ist. Argumentieren Sie ruhig und sachlich, wenn Sie erklären, warum bei Ihnen nicht geraucht wird. Die meisten Raucher und Raucherinnen wissen einfach nicht, wie stark sie anderen mit ihrem Tabakrauch schaden.
  • Rauchen Sie nicht im Auto. Die Konzentration der Tabakgifte in einem verrauchten Auto ist besonders hoch.
  • Bitten Sie Großeltern, Babysitter und andere Bezugspersonen, nicht in der Anwesenheit Ihres Kindes zu rauchen. In Kinderkrippen, Kindergärten und auf Kinderspielplätzen sollte es selbstverständlich sein, dass nicht geraucht wird. Alle Einrichtungen für Kinder sollten rauchfrei sein.