Neu zum Schulstart: ein komplettes Rauchverbot

In den nächsten Tagen beginnt in allen Bundesländern wieder die Schule. Nun wurde vor kurzem – rechtzeitig zum Schulstart – eine Neuregelung veröffentlicht. Laut dieser Regelung gilt seit 1. Juli 2018 ein Rauchverbot auf der gesamten Schulliegenschaft.

 

Bisher war das Rauchverbot ausschließlich im Inneren von Schulgebäuden geregelt. Mithilfe der Hausordnung konnte beispielsweise ältere Schüler/innen das Rauchen am Schulhof erlaubt werden. Lehrer/innen war das Rauchen im Freien ODER auf schulischem Freigelände sogar grundsätzlich erlaubt.

 

Ab 1. Juli 2018 fallen diese Ausnahmen weg. Das Rauchverbot gilt nun nicht nur für alle Schüler/innen, sondern auch für Lehrer/innen und schulfremde Personen (z. B. für Eltern bei Schulveranstaltungen).

 

Allgemeine Informationen zur Tabakprävention in der Schule sowie zu den rechtlichen Rahmenbedingungen finden Sie kurz gefasst im Factsheet des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger

 

Alle Schüler/innen oder Lehrer/innen, die bei dieser Veränderung Hilfe benötigen, können sich gerne beim Rauchfrei Telefon melden. Wir bieten telefonische Unterstützung an und beraten sowohl bei der neuen rauchfreien Pausengestaltung als auch bei einem kompletten Rauchstopp.

 

 

 

Passend zum Schulstart haben wir neue Jugendposter gestaltet (männliches Sujet / weibliches Sujet). Diese sollen Jugendliche zu einem rauchfreien Lebensstil motivieren. Kostenlose Bestellung der Jugendposter und des Jugendfolder „Ziga-Rette sich wer kann“ über unsere Homepage.

 

Literatur: https://derstandard.at/2000085765039/Rauchen-an-Schulen-wird-ausnahmslos-verboten

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.