Der richtige Zeitpunkt für den Rauchstopp

 

Dem idealen Zeitpunkt wird oft mehr Bedeutung beigemessen als dem Rauchstopp selbst. Sicher gibt es weniger geeignete Zeiten, wie bei einem einschneidenden Lebensereignis (z.B. Hochzeit, Todesfall, Jobverlust). Prinzipiell ist aber jeder Tag gut geeignet, um ins rauchfreie Leben zu starten.

 

Wer immer wieder Gründe findet, den Rauchstopp aufzuschieben, sollte die eigene Motivation hinterfragen. Oft hilft es, die persönlichen Motive für den Rauchstopp zu wiederholen und sich die Vorteile eines rauchfreien Lebens stärker in Erinnerung zu rufen.

 

Sobald der Entschluss gefasst wird, das Rauchen zu beenden, empfiehlt es sich, ein Rauchstopp-Datum auszuwählen und mit der Vorbereitung zu beginnen:

  • Überlegen Sie sich einen Termin in den nächsten 3 Wochen, an dem Sie keinem besonderen Stress ausgesetzt sind
  • Bereiten Sie sich gut auf diesen Tag vor: Überlegen Sie sich anhand des Rauchprotokolls Alternativen für die Rauchsituationen und probieren Sie diese immer wieder aus
  • Sorgen Sie für ausreichend Bewegung, Flüssigkeitszufuhr und Ablenkung
  • Suchen Sie sich Unterstützung: Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen aus, bitten Sie jemanden aus der Familie um Unterstützung oder wenden Sie sich an Expertinnen und Experten in der Tabakentwöhnung.
  • Meiden Sie anfangs Alkohol und Orte, an denen geraucht wird
  • Denken Sie in Etappen: Heute bleibe ich rauchfrei!

Hilfreiche Tipps finden Sie auch unter den folgenden Links:

 

ZEIT ZUR VORBEREITUNG

 

CHECKLISTE FÜR DEN RAUCHSTOPP

 

 

© Rauchfrei Telefon

© Rauchfrei Telefon

 

 

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.