Die häufigsten Fragen am Telefon

 

Was ist das Rauchfrei Telefon?

Das österreichweite Rauchfrei Telefon ist eine Beratungsstelle für all diejenigen, die etwas an ihrem Rauchverhalten ändern wollen oder sich zu den Themen Rauchen & Rauchstopp informieren wollen. Das Angebot umfasst auch die Weitervermittlung an öffentliche Entwöhnprogramme sowie die Nachbetreuung in der ersten rauchfreien Zeit.

 

Was kostet mich das?

Sowohl die Anrufe unter 0800 810 013 als auch die Beratung selbst und die zur Verfügung gestellten Unterlagen sind kostenfrei!

 

Wer steckt hinter dem Rauchfrei Telefon?

Am Rauchfrei Telefon beraten Klinische- und Gesundheitspsychologinnen, die in der Tabakentwöhnung und Telefonberatung speziell geschult sind. Zusätzlich wird das Team in organisatorischen Belangen unterstützt. Finanziert wird die Beratung durch eine einzigartige Kooperation der Sozialversicherungsträger, der Bundesländer und des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen.

 

Was bringt mir die Beratung am Rauchfrei Telefon?

Durch die Beratung beim Rauchfrei Telefon haben sich die Erfolgschancen für die Rauchfreiheit im Vergleich zum Selbstversuch verdreifacht! Wer den Rauchstopp nicht gleich geschafft hat, konnte den Zigarettenkonsum zumindest deutlich reduzieren und ist oft zuversichtlicher für einen neuen Anlauf.

 

© www.yolo.at

© www.yolo.at

 

Wie höre ich am besten auf?

Empfehlenswert ist die Schlusspunktmethode! Dies bedeutet, sich innerhalb der nächsten Wochen ein Datum zu setzen, ab dem man rauchfrei sein möchte und sich schon im Vorfeld auf den Rauchstopp gut vorzubereiten (z.B. Zigaretten entsorgen, Alternativen für die Zigarette finden, Ablenkung einplanen, evt. auch medikamentöse Unterstützung). Suchen Sie sich Unterstützung! Denn das steigert nicht nur die persönliche Motivation, sondern erhöht auch die Erfolgsraten!

 

Was sollen diese Bilder auf den neuen Zigarettenpackungen?

Bei diesen kombinierten Warnhinweisen handelt es sich um eine EU-Verordnung, die nun seit 20. Mai 2016 auch in Österreich umgesetzt wurde. Ziel ist es, Jugendliche vom Einstieg ins Rauchen abzuhalten und die Zahl der Raucher/innen zu reduzieren. Weitere Informationen zu den neuen Warnhinweisen

 

Wohin wende ich mich mit Beschwerden?

Für Anfragen bezüglich der EU-Richtlinien und -Gesetze (z.B. Kommentare und Anregungen zu den abschreckenden Bildern und Warnhinweisen) wurde der zentrale Informationsdienst Europe Direct eingerichtet.

Für rechtliche Fragen wenden Sie sich an die Ombudsstelle zum Schutz von Nichtraucherinnen und Nichtrauchern (Bundesministerium für Gesundheit und Frauen).

Fragen und Beschwerden zu den Tabakprodukten selbst (z.B. Beanstandung der Zigaretten, Inhaltsstoffe, Geschmack etc.) richten Sie bitte an Ihre Trafik oder direkt an die Herstellerfirma.

 

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!