Seite wählen

Von: AndreaBüttner | 29. Januar 2018 | Rauchfreies Leben

Eine ist keine – das stimmt leider nicht!

Anruferinnen und Anrufer äußern öfters den Wunsch nach der Reduktion des Rauchverhaltens.

Auch wenn es widersprüchlich klingt, der komplette Rauchstopp ist nicht nur viel gesünder, sondern auch einfacher, da nicht mehr überlegt werden muss: Wann rauche ich meine wenigen oder wie viele rauche ich heute? Beim reduzierten Rauchen wird nicht nur jede einzelne Zigarette wichtiger, oft wird auch tiefer inhaliert, und deshalb kommt es gar nicht zu einer geringeren Belastung durch die Schadstoffe.

Eine neue Studie zeigt erneut: schon eine Zigarette am Tag schadet dem Körper und erhöht das Risiko einer Herz-Kreislauferkrankung.

Die groß angelegte britische Metastudie, die über 140 Studienergebnisse untersuchte, führte zum Ergebnis, das schon eine einzige Zigarette am Tag das Risiko einen Schlaganfall- und Herzerkrankung zu bekommen, stark erhöht.

Nachlesen können Sie die Ergebnisse im British Medical Journal.

Link: http://www.bmj.com/content/360/bmj.j5855

  • Österreichische Gesundheitskasse
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung