Erfahrungsberichte senden und Paket für Ex-RaucherInnen erhalten!

 

Mit dem Rauchen aufzuhören und trotz Verlangensattacken rauchfrei zu bleiben ist oft schwieriger als gedacht. Umso größer ist die Freude, es erfolgreich geschafft zu haben und sich frei und unabhängig zu fühlen. Deshalb erklärt die Initiative „EXsmokers“ der Europäischen Komission den 26. September zum „Tag des Ex-Rauchers“! Anlass genug für uns, um allen Ex-RaucherInnen zu gratulieren und persönliche Erfahrungen mit dem Rauchstopp zu sammeln.

 

Schreiben Sie uns, wie und warum Sie es geschafft haben! Berichten Sie uns Ihre Erfahrungen und unterstützen Sie andere mit Ihren persönlichen Tipps für den Rauchstopp!

 

Als Dankeschön senden wir allen Ex-RaucherInnen, die sich an der Aktion beteiligen, ein Glückwunsch-Paket zu  (solange der Vorrat reicht). Die Postadresse für den Versand bitte angeben, die Berichte werden nur mit Vornamen veröffentlicht.

 

Senden Sie Ihren Bericht bis 26.9.2013 an info@rauchertelefon.at oder per Post an:

Das österreichweite Rauchertelefon
Niederösterreichische Gebietskrankenkasse/GP
Kremser Landstraße 3
3100 St. Pölten

 

Natürlich sind auch alle eingeladen, gleich hier im Blog ihre Erfahrungen zu posten. Auf Wunsch kann das Paket dann per E-mail angefordert werden.

 

 

Dieser Artikel stammt von

Diskutieren Sie mit! Derzeit 2 Kommentare

  1. 1 Viola Hannuschke Kommentar vom 26. 09. 2013 um 23:37:

    Hallo , mit großer Freude habe ich festgestellt .. dass ausgerechnet heute der 1.Exnichtrauchertag ist. Denn genau gestern vor 6 Jahren habe ich meine letzte Zigarette geraucht.
    Also habe ich seit heute vor 6 Jahren keine Zigarette mehr angefasst. Und ich bin sooo stolz darauf! Ich freu mich dass es nun genau dafür auch noch einen bestimmten Tag gibt der mich und ganz viele andere Menschen an diesen bewussten Tag erinnern wird.
    Mein Leben nach 35 Jahren intensiven Rauchens (bis zu 40 Stück am Tag) hat sich so was von ins Positive verändert, dass ich eigendlich nur jedem raten kann es auch zu tun.
    Ich weiss aber auch wie schwer es ist. Als Unterstützung hatte ich die Nikotinpflaster. Ich kann es nur jedem empfehlen der die Absicht hat aufzuhören . Diese Pflaster helfen und unterstützen wirklich , aber ein bisschen Willen muss auch da sein.
    Nun wünsche ich allen , die es wollen ,eine zukünftig qualmfreie und somit gesunde Zeit.

    • Nina Heumayer Kommentar vom 27. 09. 2013 um 15:01:

      Liebe Frau Hannuschke,

      vielen Dank für Ihren Beitrag im Rauchertelefon-Blog! Das Rauchertelefon-Team gratuliert Ihnen sehr herzlich zu 6 rauchfreien Jahren und freut sich, dass Sie das rauchfreie Leben so sehr genießen! Toll, dass Sie es nach 35 Jahren starken Rauchens geschafft haben, den Schritt in die Rauchfreiheit umzusetzen und dabei zu bleiben! Mit Ihrem Beispiel machen Sie sicherlich vielen anderen (starken) Raucher/innen Mut!

      Sehr gerne würden wir Ihnen ein Ex-Raucher/innen-Paket zusenden, wenn Sie uns Ihre Adresse per Mail an info@rauchertelefon.at zukommen lassen.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin so viel Freude und Erfolg in der Rauchfreiheit!

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!