Mit Obst, Gemüse & Co gegen das Rauchverlangen

 

Diese Woche haben wir einige „pflanzliche“ Tipps für die Rauchentwöhnung zusammengefasst:

 

Apfel:

Äpfel regen Stoffwechsel und Verdauung an. Schon das Schneiden des Apfels in kleine Stücke lenkt vom Rauchverlangen ab, saure Äpfel zu essen nimmt auch den Gusto.

 

Heidelbeere:

Heidelbeersaft mehrmals über Tag verteilt getrunken soll einen Widerwillen gegen das Rauchen erzeugen.

 

Aronia (Apfelbeere):

Dem Saft dieser Beere wird ein gesundheitsfördernder Effekt nachgesagt. Er soll auch bei der Raucherentwöhnung unterstützen.

 

Grüner Paprika:

Dieses Gemüse nimmt den Gusto auf das Rauchen. Nach dem Verzehr schmeckt die Zigarette angeblich nicht mehr. (Tipp: auch Zähneputzen hat einen ähnlichen Effekt)

 

Kalmuswurzel und Süßholz:

Wer das Verlangen nach einer Zigarette verspürt, kann stattdessen Kalmuswurzel oder Süßholz kauen. Dies nimmt das Bedürfnis nach Zigaretten und Süßigkeiten.

 

Zitrone:

Der Säuregehalt von Zitrone, Grapefruit und Co wirkt vor allem in Verbindung mit kohlensäurehaltigen Mineral auf der Mundschleimhaut und nimmt den Gusto auf die Zigarette. Wem die Zigarette dennoch bei Finger und Lippen fehlt, kann auf Getränke mit Strohhalm zurückgreifen.
Welche gesundheitsfördernden Effekte der Durstlöscher Soda Zitrone noch mit sich bringt, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Soda Zitrone: So gesund ist der Klassiker

 

Probieren Sie die Tipps aus und berichten Sie uns dann von Ihren Erfahrungen!

 

Weitere Tipps unserer Ex-Raucher/innen

 

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!