Seite wählen

Von: MelanieStulik | 8. September 2014 | Unterstützung beim Rauchstopp

„Nur eine“ = nur ein weiterer Rückfallgrund

Wer kennt sie nicht, die beliebte „nur eine“ Zigarette?

Nur noch einmal daran riechen, nur noch einmal anzünden, nur einen Zug machen…

Diese eine Ausnahme kann schnell zum Rückfall führen!

Einige Exraucher/innen haben nach der ersten rauchfreien Zeit das Gefühl, es sich selbst beweisen zu müssen, und heben aus diesem Grund die letzte Zigarette auf oder zünden sich meist in Gesellschaft „Eine“ an.

„Ich werde schon nicht schwach werden!“

„Sie wird mir nach der langen Zeit ohnehin nicht schmecken“

Dieser Selbsttest endet für die meisten enttäuschend, denn schon ein Zug reicht oft aus, um die Rezeptoren im Gehirn anzufeuern und das Suchtgedächtnis wieder zu wecken. Die Verlangensattacken werden so wieder häufiger, ebenso wie der Griff zur Zigarette.

Abgesehen vom Risiko, wieder ins ursprüngliche Rauchverhalten zu kippen, ist das sogenannte Partyrauchen bzw. Gelegenheitsrauchen auch aus gesundheitlicher Sicht fragwürdig. Denn beim Rauchen gibt es keinen unbedenklichen Schwellenwert – mit jedem Zug wird eine Vielzahl giftiger und krebserregender Substanzen aufgenommen.

Manche schaffen es den ganzen Tag rauchfrei zu bleiben, können dann aber auf die „Eine“ vor dem Schlafengehen oder am Morgen nicht verzichten. Dieses kontrollierte Rauchen mag zwar das eigene Gewissen beruhigen („Die eine Zigarette wird schon nicht schaden“), führt aber bei ehemaligen Raucher/innen über kurz oder lang wieder zum ursprünglichen Tageskonsum. Aus 1, 2 Zigaretten werden dann schnell wieder eine Packung/Tag.

Deshalb ist es hilfreich, sich gleich nach dem „Ausrutscher“ folgende Fragen zu stellen:

  • Warum ist diese eine Zigarette für mich so wichtig?
  • Warum habe ich das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssen, obwohl ich ja so viel dazugewinne?
  • Was hindert mich daran, ganz rauchfrei zu sein?

Mit Beratung fällt es oft leichter, diese Fragen für sich zu klären und das Leben rauchfrei zu genießen. Einfach anrufen unter 0800 810 013!

Hilfreiche Tipps im Falle des Falles:

Rückfall – was nun?

  • Österreichische Gesundheitskasse
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung