Streetbranding und Julia rauchfrei

 

Weltnichtrauchertag – Rückblick

 

Streetbranding in St. Pölten

 

 Streetbranding

 

Anlässlich des Weltnichtrauchertages, der jedes Jahr am 31. Mai gefeiert wird, setzte das Österreichweiter Rauchertelefon – im wahrsten Sinne des Wortes – Zeichen: mit Hochdruckreiniger und Rauchertelefon-Schablonen ging es bei eisigen Temperaturen in die St. Pöltner Innenstadt, um mit den Slogans „Rauchstopp? 0810 810 013“ und „Rauchfrei! Jetzt! 0810 810 013“ den Asphalt zu reinigen. Auch Gesundheitslandesrat Ing. Maurice Androsch und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler setzen sich dafür ein, dass rauchfrei sein und bleiben noch mehr „en vogue“ kommt. Gemeinsam mit Obmann KR Gerhard Hutter und Generaldirektor Mag. Jan Pazourek von der NÖGKK säuberten sie am Vormittag die Straßen St. Pöltens mit der Rauchertelefonnummer. Die 0810 810 013 wird nun für einige Wochen den St. Pöltner Asphalt schmücken.

 

Julia rauchfrei

 

 Pressedinner_Julia_rauchfrei

 

Bereits im Jänner 2013 lief die Kampagne „Julia rauchfrei“ an, die anlässlich des Weltnichtrauchertages bei einem Pressedinner im Mittelpunkt stand.

 

Die interaktive Kampagne richtet sich vor allem an junge Frauen, eine Zielgruppe, in der sehr viele Raucherinnen zu finden sind. Julia – die Hauptperson der Kampagne – tauchte „vom Bildschirm heraus“ bei der Pressekonferenz auf und überraschte die Anwesenden mit den Fakten zur Kampagne.

 

„Julia rauchfrei“ möchte auch über den Weltnichtrauchertag hinaus weiter zur Rauchfreiheit animieren.

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.