USA – Kalifornien – „Land der Träume“ Erfahrungsbericht

 

Der Bundesstaat der USA, der den Ruf als „Land der Träume“ hat, verbietet das Rauchen auf öffentlichen Plätzen, in Restaurants, in Bars, in und vor öffentlichen Gebäuden.

 


(Rauchfrei Telefon)

 

Mit dem Rauchverbot werden Sie aber schon beim Antritt Ihrer Reise am Flughafen bzw. im Flieger konfrontiert. In Kalifornien müssen Sie in vielen Hotels beim Einchecken unterschreiben, nicht im Hotelzimmer zu rauchen, sonst drohen hohe Reinigungskosten.

 

Auch an allen Stränden und in allen Parks ist das Rauchen verboten. Für uns Europäer fast unvorstellbar, aber wahr: Die Stadt Santa Barbara, nördlich der Metropole Los Angeles, ist sogar gänzlich rauchfrei.

 


(Rauchfrei Tefefon)

 

Kalifornien hatte vor ca. 20 Jahren rund 25 Prozent Raucher. 2015 waren es zwölf Prozent. Im Vergleich dazu rauchten in Österreich im Jahr 2015 immer noch rund 26 Prozent der Menschen.

 

Die Rauchverbote an den Stränden und Parks scheinen einen rauchfreien Lebensstil zu erleichtern.  Wenn Sie sich im „Land der Träume“ befinden würden und die Wahl zwischen qualmen und einen Strandspaziergang haben, für was würden Sie sich denn entscheiden?

 

 
(Rauchfrei Telefon)

 

Träumen Sie davon rauchfrei zu werden? Egal ob Sie das „Land der Träume“ – Kalifornien – oder ein anderes Urlaubsziel haben, nutzen Sie die Gelegenheit und nehmen Sie Ihren Urlaub als Start in die Rauchfreiheit.

 


(C) Rauchfrei Telefon

 

Machen Sie Ihren Traum wahr! Gerne unterstützen wir Sie beim Rauchstopp, rufen Sie uns an!

 

Link:  Die Presse: „Rauchen: Österreich 30 Jahre hinter Kalifornien

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.