Was haben Bohnen mit dem Rauchen zu tun?

 

Einige Raucherinnen und Raucher berichten darüber, dass Ihnen die Zigarette einen Glücksmoment verschafft.

 

Biologisch betrachtet, ist das auch gar nicht so falsch, werden beim Rauchen Botenstoffe im sogenannten Belohnungszentrum freigesetzt.

 

Der Rauchstopp ist zwar definitiv das größere Glück, aber gerade zu Beginn kann das auch herausfordernd sein.

 

Oft muss erst gelernt werden, bewusst Belohnungen zu finden, die die Zigarette ersetzen können. Dazu eine kurze Geschichte:

 

 

„Es war einmal ein Bauer, der steckte jeden Morgen eine Handvoll Bohnen in seine linke Hosentasche. Immer, wenn er während des Tages etwas Schönes erlebt hatte, wenn ihm etwas Freude bereitet oder er einen Glücksmoment empfunden hatte, nahm er eine Bohne aus der linken Hosentasche und gab sie in die rechte.

 

Am Anfang kam das nicht so oft vor. Aber von Tag zu Tag wurden es mehr Bohnen, die von der linken in die rechte Hosentasche wanderten. Der Duft der frischen Morgenluft, der Gesang der Amsel auf dem Dachfirst, das Lachen seiner Kinder, das nette Gespräch mit einem Nachbarn – immer wanderte eine Bohne von der linken in die rechte Tasche.

 

Bevor er am Abend zu Bett ging, zählte er die Bohnen in seiner rechten Hosentasche. Und bei jeder Bohne konnte er sich an das positive Erlebnis erinnern. Zufrieden und glücklich schlief er ein – auch wenn er nur eine Bohne in seiner rechten Hosentasche hatte.“

 

 

Probieren Sie es doch einfach mal aus. Es müssen ja nicht Bohnen sein. Perlen, oder eine Schnur, in die man einen Knoten macht.

 

Sie werden lernen einen Blick auf das Schöne und Positive zu bekommen. Auf kleine Glücksmomente.

 

Kleeblatt

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.zeitblueten.com/news/die-gluecksbohnen/

 

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!