Rauchfrei? – Für die Katz ;)

 

Am Weltkatzentag soll vor allem auf die Bedürfnisse unserer Vierbeiner aufmerksam gemacht werden. Hier geht es besonders um das Bewusstmachen einer artgerechten Haltung der Katze.

 

Katzen begleiten den Menschen seit Jahrtausenden, was diese Beziehung auch sehr besonders macht. Tierliebhaber sind meist sehr um das Wohl ihrer Mitbewohner bemüht und möchten für Ihre Wegbegleiter nur das Beste. Das Sprichwort „Alles für die Katz“ wird da von Katzenbesitzerinnen und Katzenbesitzern manchmal etwas anders interpretiert als üblich.

 

Wir wollen den Tag dazu nutzen, um darauf aufmerksam zu machen, dass auch Katzen eine rauchfrei Umgebung brauchen! Tiere können durch den Passivrauch Raucherlungen bekommen. Diese Belastung wird leider häufig unterschätzt. Katzen und Hunde atmen öfter wie wir Menschen, dadurch inhalieren sie leider auch mehr Rauch. Auch bei der Fellreinigung nehmen sie über Zunge und Mund die Feinstaubpartikel vom Rauch auf.

 

Die Folgen des Passivrauchens können Kurzatmigkeit, Husten, Bronchitis, aber auch tränende Augen, Müdigkeit bis hin zu Krebserkrankungen sein.

 

Der Rauchstopp darf also auch mal für die Katz sein, umsonst ist er nie! Machen Sie Ihre Wohnung für Ihre Tiere rauchfrei! Das Beste für Raucher/innen ist natürlich immer der komplette Rauchstopp – wir unterstützen Sie dabei gerne! Ihnen und Ihrer Katze zuliebe!

 

Falls das Rauchverlangen kommt, empfehlen wir ein lustiges Video anzusehen, da verschwinden die Gedanken an die Zigarette hoffentlich wie von selbst!

 

 

Aber Achtung: Beim Video schaun gibt es auch ein Suchtpotential 😉

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!