Seite wählen

Von: MelanieStulik | 24. März 2014 | Rauchfreies Leben

Wien: Verbot von E-Zigaretten in Bädern

Die Gesetzeslage in Bezug auf E-Zigaretten ist für viele unverständlich. Die Stadt Wien setzt ein wichtiges Signal und will das Benutzen von E-Zigaretten in Bädern künftig untersagen (ORF Wien).

Da noch immer unklar ist, welche Inhaltsstoffe bei der Nutzung freigesetzt werden und wie hoch die Gesundheitsgefährdung ist, sollen auch elektrische Zigaretten nur noch in den vorgesehenen Raucherbereichen erlaubt sein.

Durch diese Regelung werden auch klar Kinder geschützt, die sich ja häufig in Badeanstalten aufhalten. Denn neben dem Nichtraucherschutz ist auch die Vorbildwirkung der Erwachsenen zu berücksichtigen.

Die Magistratsabteilung MA 44 (städtische Bäder) der Stadt Wien ändert folglich die Hausordnung dahingehend.

Mehr Informationen zur E-Zigarette sowie zur E-Shisha finden Sie auch im aktuellen Informationsblatt des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ):

„Informationen für Schulen: E-Zigaretten und E-Shishas“

  • Österreichische Gesundheitskasse
  • Österreichische Sozialversicherung
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • Pensionsversicherungsanstalt
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
  • Das Land Niederösterreich
  • Das Land Salzburg
  • Das Land Steiermark
  • Das Land Burgenland
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Land Kärnten
  • Land Oberösterreich
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung
  • Stadt Wien – Wiener Gesundheitsförderung