Gesundes Verhalten von Anfang an – Richtig essen von Anfang an!? – Tipps für Schwangere, Stillende und Kleinkinder.

 

Der positive Einfluss einer gesunden Ernährung auf die eigene Gesundheit und der unserer Kinder ist vielen bewusst. Das Gesundheitsverhalten der Erwachsenen hat großen Einfluss auf das der Kinder. Sind die Eltern rauchfrei, ist es wahrscheinlicher, dass auch die Kinder nicht rauchen werden. Ernähren sich die Erwachsenen vernünftig, übernehmen das auch später die Kinder eher.

 

Oft ist es nicht so einfach, eine gesunde Lebensweise zu leben. Sei es, weil man es gerade selber noch nicht schafft, mit dem Rauchen aufzuhören oder aus mangelndem Wissen über gesunde Ernährung. Das Programm „Richtig Essen von Anfang an!“  informiert und gibt wertvolle Tipps zur täglichen Ernährung.

 

Wie esse ich richtig in der Schwangerschaft und Stillzeit?

 

Schon in der Schwangerschaft kann man darauf achten, sich ausgewogen und gesund zu

ernähren. Zusätzlich lernt Ihr Kind bereits im Bauch der Mutter verschiedene Geschmäcker kennen. Welche Nahrungsmittel empfohlen werden und was Sie nicht essen sollten … informieren Sie sich In zwei kurzen Videos dazu.

 

Mein Kind beginnt zu essen!

 

Beikost: Rund um das 6. Lebensmonat reicht stillen oder Fläschchen-Nahrung alleine nicht mehr aus. Babybrei und Beikost kommen auf den Speiseplan hinzu. Ab wann und womit Sie Ihr Baby ernähren können, zeigt das folgende Video:

 

Richtig essen für Kleinkinder: Mit rund 12 Monaten beginnen Kleinkinder dieselben Lebensmittel zu essen, wie der Rest der Familie. Auch das Essen ist ein Lernprozess, der ein wenig Zeit und Geduld erfordert. Tipps zum Essen lernen, Rezepte sowie ein Video sehen Sie hier.

 

 

„Richtig Essen von Anfang an!“  – ein Programm der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES), des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen (BMGF) und des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger (SV).

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.