Mitrauchen wie die Großen

 

Tabakrauch ist giftiger und gefährlicher als die meisten anderen Schadstoffe, denen wir täglich ausgesetzt sind.

 

Kinder und Jugendliche sind durch verschmutzte Luft besonders gefährdet, denn:

  • Sie atmen schneller
  • Sie nehmen mehr Luft auf
  • Die wachsenden Lungen sind noch empfindlicher und für schädigende Einflüsse besonders empfänglich

Schon gewusst? (Wissenswerte Fakten)

  • Tabakrauch enthält mehr als 4800 chemische Verbindungen – davon sind 250 giftig und 90 krebserregend.
  • In einem verrauchten Raum inhalieren Kinder in einer Stunde so viele Giftstoffe, als würden sie selbst eine Zigarette rauchen. Lüften beseitigt die Schadstoffe nicht!
  • Die Schadstoffe des Tabakrauchs lagern sich auch an Kleidung, Polstern, Vorhängen und Kuscheltieren ab und werden immer wieder an die Raumluft abgegeben.
  • Passivrauchende Kinder haben höhere Mengen an Cotinin (Abbauprodukt von Nikotin) im Körper als rauchende Erwachsene.
  • Eine einzige im Auto gerauchte Zigarette erzeugt etwa fünf Mal so viel Feinstaub, wie an einem durchschnittlichen Feinstaubalarm-Tag im Freien gemessen wird.
  • Die Konzentration schädlicher Stoffe kann im Auto 23 Mal höher sein als in einer verrauchten Bar.

 

Schützen Sie besonders Kinder vor Tabakrauch und achten Sie auf eine rauchfreie Umgebung!

 

Mehr zum Thema (Quellen):

Infofolder über die Auswirkungen des Passivrauchs (Kampagne „Rauchfrei dabei“)

Passivrauchbelastung bei Kindern

„Übers Rauchen reden“ (Infobroschüre für Eltern)

 

© Kampagne "Rauchfrei dabei", Steiermark

© Kampagne „Rauchfrei dabei“, Steiermark

 

 

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!