Rauchen und Hitze – keine gute Kombination

 

Das Thermometer klettert immer weiter in die Höhe – selbst der Abend bringt oft nicht die ersehnte kurzfristige Abkühlung. Der Sommer spielt „alle Stückerl“.

 

sun_glasses_hot 1

Bildquelle: Shutterstock

 

So angenehm der Sommer einerseits ist, so groß ist die Herausforderung für das Herz-Kreislauf-System andererseits. Außerdem führt das sich bei Hitze verstärkt bildende bodennahe Ozon zu einer starken Belastung der Atemwege. Einige Gründe mehr, die heiße Jahreszeit für Ihren Rauchstopp zu nützen.

 

Auch in punkto Schwitzen bringt der Rauchstopp Vorteile, denn Rauchen wirkt sich negativ auf die Schweißregulation aus und führt zu vermehrtem Schwitzen.

 

Gönnen Sie sich, Ihrem Herz, Ihrem Kreislauf, Ihrem Blutdruck etc. Erholung von den fast 5000 Schadstoffen des Zigarettenrauches! Ermöglichen Sie sich und Ihrem Körper eine optimale Sauerstoffversorgung ohne Kohlenmonoxidbelastung. So können Sie im Sommer richtig durchatmen.

 

Suchen Sie gleich heute Ihren Rauchstopptag in den nächsten drei Wochen aus und rufen Sie uns an! Wir unterstützen Sie gerne bei der Vorbereitung auf Ihren Schritt in ein rauchfreies Leben!

 

Ihr Körper wird es Ihnen danken 🙂

 

 

 

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!