Was Fenchel und Sellerie mit Radicchio, Ingwer und Kardamom gemeinsam haben

 

In diesen Nahrungsmitteln sind Bitter- und Gerbstoffe enthalten, die Entgiftungsorgane wie Leber, Niere, Darm in ihrer Tätigkeit unterstützen. Nach dem Rauchstopp und der Umstellung der Verdauung benötigt der Köper jede Hilfe, um Abfallprodukte des Körpers abzubauen.

 

Weitere Lebensmittel mit Bitterstoffen:

  •  Chicoree, Endivien, Rucola
  • Schwarzwurzel, Topinambur, Spargel, Artischocke
  • Kurkuma, Estragon, Kerbel, Lorbeer, Majoran, Rosmarin, Thymian, Zitronenmelisse
  • Frisch überkocht entgiften Löwenzahn, Scharfgarbe oder Wermut auch als Tees sehr gut

 

Zu guter Letzt: Versuchen Sie, langsam und bewusst essen, zu genießen und gut zu kauen. Verwenden Sie frische Kräuter und verschiedene Gewürze – die Vielzahl dafür ist unbeschreiblich groß!

 

Falls Sie mehr zum Thema wissen wollen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Sozialversicherungsträger über die Möglichkeit einer Ernährungsberatung!

 

Dieser Artikel stammt von

Was ist Ihre Meinung?

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

  • Hallo

    Wir möchten unsere Rauchfrei App verbessern und bitten um Ihr Feedback, falls Sie die App schon genutzt haben. (kostenloser Download unter www.rauchfreiapp.at) Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für die 4 Fragen nehmen!